* freundlich * zielstrebig * innovativ * erfolgreich * preiswert *

Wir wollen nicht Anders sein, sondern Besser!

Fahrlehrer/in der Klassen A und BE gesucht in der Position als Geschäftsführer/in

Für die Ausbildung der Führerscheinklassen A und BE sowie für die Leitung der Ausbildungsstätte,

suchen wir für den Standort Berlin Hellersdorf einen kompetenten,
freundlichen und aufgeschlossenen Fahrlehrer/Fahrlehrerin als Geschäftsführer/in. 

Zu Ihren Aufgaben zählt die Leitung der Ausbildungsstätte und die fachgerechte Vermittlung
der theoretischen und fahrpraktischen Ausbildungsinhalte.

Neben Ihren Fachlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten
wünschen wir uns von Ihnen

  • ein selbstsicheres Auftreten

  • einen höflichen Umgangston

  • ein gepflegtes Erscheinungsbild

  • Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen

  • Einfühlungsvermögen

  • und Zuverlässigkeit. 

Es erwartet Sie ein kleines, hochmotiviertes Team,
eine angenehme Arbeitsatmosphäre und viele motivierte Fahranfänger.

Wir bieten Ihnen feste Kernarbeitszeiten mit solidem Grundgehalt. 
Das Ausbildungsfahrzeug wird gestellt.
Die Mindestwochenarbeitszeit beträgt 20Stunden (Teilzeit), gerne auch mehr.

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an: 
Fahrschule@garantiert-nett.de

Wir freuen uns auf Sie
Das Team der Fahrschule Garantiert Nett GmbH

 

Wir bilden auch aus!

 

Die Ausbildung zum Fahrlehrer richtet sich nach den Vorgaben des Fahrlehrergesetzes (FahrlG) und der Fahrlehrerausbildungsordnung.

Als staatlich anerkannte Ausbildungsstätte bieten wir, die Fahrschule 'Garantiert Nett', das Fahrlehrerpraktikum in unserem Hause an.

- Wie wird man Fahrlehrer?

Der Fahrplan zu einem erfolgreichen Fahrlehrer setzt sich aus mehreren Stufen zusammen.

Zum Beginn müssen die Voraussetzungen für den Beruf des Fahrlehrers erfüllt sein.

Anschließend kann mit der Ausbildung zum Fahrlehrer der Klasse BE (PKW mit Anhänger) begonnen werden.

Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung und der Erteilung der unbefristeten Fahrlehrerlaubnis kann sich jeder Fahrlehrer unter Berücksichtigung seiner eigenen Interessen für neue Aufgaben qualifizieren.

So kann er zum Beispiel seine Fahrlehrerlaubnis auf die Klasse A (Motorrad), Klasse CE (Lkw) oder die Klasse DE (KOM) erweitern und sich dadurch stets neuen und abwechslungsreichen Tätigkeiten widmen.

Die hierfür erforderlichen Lehrgänge finden in staatlich anerkannte Ausbildungsstätten statt.

- Voraussetzungen

Mindestalter 22 Jahre

Das Mindestalter von 22 Jahren muss bei der Aushändigung der unbefristeten Fahrlehrerlaubnis erreicht sein.

Die Ausbildung kann bereits mit 21 1/2 Jahren begonnen werden.

- Schulabschluss und Berufsausbildung

Da der Fahrlehrerberuf ein Fortbildungsberuf ist, kann man sich mit einem anerkannten Lehrberuf weiterbilden.

Deshalb ist ein Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Lehrberuf erforderlich.

Wer eine höherwertige Schulausbildung (Abitur oder Fachabitur) besitzt benötigt keine Berufsausbildung.

- Führerscheine

Fahrlehrer/innen sollen Erfahrung im Führen aller Verkehrsmittel vorweisen können, deshalb ist der Besitz der Fahrerlaubnisklassen B, CE und A nachzuweisen.

- Fahrpraxis

Für die zu erwerbende Fahrlehrerlaubnis muss entsprechende Fahrpraxis nachgewiesen werden.

Diese beträgt bei der Klasse BE mindestens 3 Jahre auf einem Kfz der Klasse B.

Für die Klasse A mindestens 2 Jahre innerhalb der letzten 5 Jahre (Wichtig: auf Maschinen der offenen Klasse A).

Für die Klassen CE oder DE 2 Jahre regelmäßig oder ein 1/2 Jahr hauptberuflich.

Alternativ kann die Fahrpraxis durch eine Zusatzausbildung in der Fahrschule in Form von 60 Fahrstunden nachgewiesen werden.

- Körperliche Eignung

Die körperliche Eignung zum Fahrlehrerberuf muss mit einem ärztlichem Zeugnis nachgewiesen werden.

 

Fahrlehrer der Klasse BE

Die Ausbildung zum Fahrlehrer der Klasse BE stellt die Basis für die Beschäftigung als Fahrlehrer da.

Nach dem Erreichen der Fahrlehrerlaubnis der Klasse BE dürfen Sie sowohl den theoretischen Unterricht in der Fahrschule als auch die praktische Ausbildung von Fahrschülern im Bereich Pkw mit Anhänger durchführen.

- Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung setzt sich aus zwei großen Bereichen zusammen:

Teil 1: Theoretische Ausbildung (Dauer 5 Monate)

Während der theoretischen Ausbildung in unserem Hause bekommen Sie alle relevanten Bereiche, welche für den Beruf als Fahrlehrer von Bedeutung sind, von unseren erfahrenen Dozenten vermittelt.

Die Ausbildungsinhalte setzten sich wie folgt zusammen:

Gesamtdauer 770 Stunden à 45 min.

Verkehrsverhalten                                        280 Stunden

Verkehrspädagogik                                       235 Stunden

Fahrzeugtechnik                                            90 Stunden

Recht                                                           70 Stunden

Umweltschutz                                               10 Stunden

Auswertung der Erfahrungen aus der

praktischen Ausbildung                                 70 Stunden

prakt. Fahren                                               15 Stunden

 

Während der theoretischen Ausbildung findet  parallel dazu die fahrpraktische Ausbildung statt. Dabei wird die Fahrtechnik der angehenden Fahrlehrer perfektioniert. Dazu finden in Anleitung von erfahrenen Fahrlehrern 15 Fahrstunden (à 45 min.) statt.

 

- Teil 2: Praktikum in einer Ausbildungsfahrschule (Dauer 4 1/2 Monate)

Als staatlich anerkannte Ausbildungsstätte bieten wir, die Fahrschule 'Garantiert Nett', das Fahrlehrerpraktikum in unserem Hause an.

Unterstützung  erhalten Sie von unserem Ausbildungsfahrlehrer sowohl im Theorieunterricht als auch bei den Fahrstunden mit Ihren Fahrschülern.

- Prüfungen

1. Praktische Fahrprüfung

2. Theoretische Prüfung

3. Mündliche Prüfung

4. Lehrprobe I + II